Portfolio


Foto: Brandon Montrone, cc
Foto: Brandon Montrone, cc

Stationen in der Wissenschaft

Seit 2018 bin ich Doktorand im Fach Historische Geographie an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg und werde von Prof. Dr. Andreas Dix und Prof. Dr. Haik Thomas Porada betreut. Gefördert wird die Arbeit durch ein Promotionsstipendium der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw). Zudem arbeite ich als Projektleiter und Projektkoordinator in selbst eingeworbenen internationalen Drittmittelprojekten und kooperiere dabei mit dem Institut für Politikwissenschaften der Universität in Ústí nad Labem. Ich bin an der Bamberger Professur für Historische Geographie wissenschaftliche Hilfskraft im Wissenschaftsmanagement und als Lehrbeauftragter für Historische Geographie und Regionale Geographie tätig. Von Juli bis September 2019 war ich Gastwissenschaftler am Collegium Carolinum in München und von Januar bis März 2020 am Forschungszentrum für Kulturgeographie und Historische Geographie der Karls-Universität Prag. Seit Oktober 2018 bin ich assoziiertes Mitglied in der Herder Institute Research Academy am Herder-Institut für historische Ostmitteleuropaforschung - Institut der Leibniz-Gemeinschaft in Marburg. 

Akademische Ausbildung

Mein Studium absolvierte ich an der Universität Passau und an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Im Rahmen eines Grundstudiums der Rechtswissenschaften beschäftigte ich mich mit den Grundlagen des Öffentlichen Rechts, des Privatrechts und des Strafrechts sowie mit Deutscher und Europäischer Rechts- und Verfassungsgeschichte und Rechtsphilosophie. Im Nebenfach studierte ich Südostasienwissenschaften und Indonesisch. Ein Studienaufenthalt führte mich im August und September 2013 nach Indonesien auf die Insel Bali, wo ich mich mit den kulturellen Rahmenbedingungen für nachhaltiges Abfallmanagement beschäftigte. Im Anschluss an dieses Projekt setzte ich mein Studium in den Fächern Öffentliches Recht, Soziologie, Politikwissenschaften und Geschichte fort und schloss 2016 mit einem Bachelor of Arts in Governance and Public Policy - Staatswissenschaften ab. Meine Abschlussarbeit mit dem Titel "Die gesellschaftliche Konstruktion des ungeborenen Lebens. Ein wissenssoziologischer Blick auf die Bildung von Rechtsnormen im Kontext embryonaler Stammzellenforschung" wurde 2019 veröffentlicht. Nach meinem Wechsel nach Bamberg studierte ich Sozial- und Bevölkerungsgeographie und im Erweiterungsfach Historische Geographie und beschäftigte mich schwerpunktmäßig mit Geographien ländlicher Räume und systemtheoretischer Geographie. Dies mündete in einer Abschlussarbeit zum Thema "Raum, Identität und Erinnerung. Alte und neue Grenzverhältnisse im wiedervereinigten Deutschland". Im März 2018 beendete ich mein Studium als Master of Arts.  

Download
Curriculum Vitae
Patrick Reitinger M.A.
Curriculum Vitae (14.08.2021).pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB