Presse

Meine Forschung ist für Ihre Medienarbeit interessant?

Sie erreichen mich auf folgenden Wegen:

Handynummer: +49 171 75 27 161
E-Mail: patrick.reitinger@uni-bamberg.de
Twitter: @PatReitinger
Facebook: @patrickreitinger.de

Thema: Ostbayern

Sie suchen nach einer wissenschaftlichen Einschätzung zu Fragen der Raumentwicklung in Oberfranken, der Oberpfalz und Niederbayern?

Thema: Grenzregion

Sie berichten über die historischen Beziehungen zwischen Bayern und Tschechien oder beleuchten die gegenwärtige Lage in der Grenzregion?

Thema: Ländliche Räume

Sie interessieren sich für die Geschichte und Gegenwart ländlicher Räume und für Fragen zur Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse in Stadt und Land?

Offizielle Pressebilder

Herunterladen:

  1. Klicken Sie mit der linken Maustaste auf das gewünschte Bild.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Großansicht des Bildes und wählen Sie Ziel speichern unter


Sollten Sie kein passendes Bild finden, können Sie mich gerne kontaktieren.

Hinweise zum Copyright:

Wenn Sie eines der Bilder verwenden, geben Sie bitte folgene Quellenangabe an:
(c) Patrick Reitinger

Zu meiner Person

Created with Sketch.

Patrick Reitinger (*28. Januar 1992 in Nabburg) 

  • Studium der Staatswissenschaften, Universität Passau (2011-2016)
  • Studium der Sozial- und Bevölkerungsgeographie, Universität Bamberg (2016-2018)
  • Doktorand im Fach Historische Geographie, Universität Bamberg (seit 2018)
  • Gastwissenschaftler an der Karls-Universität Prag (01.2020-03.2020)


Forschungsschwerpunkte:

  • Entwicklung ländlicher Regionen
  • Bayerisch-Tschechische Grenzregion

Kurzinfos zum Promotionsprojekt

Created with Sketch.
  • Forschungsfrage: Wie wirkten sich die politischen Entwicklungen in der Tschechoslowakei auf die Entwicklung ländlicher Räume in Ostbayern zwischen 1918 und 1933 aus?
  • Untersuchungsregion: Grenzlandkreise in Oberfranken, Oberpfalz und Niederbayern
  • Projektlaufzeit: 2018-2021
  • Projektförderung: Promotionsstipendium der Stiftung der Deutschen Wirtschaft

Kurzinfos zum bayerisch-tschechischen Forschungsprojekt

Created with Sketch.
  • Forschungsfrage: Wie gingen die Akteure aus Politik, Wirtschaft, Verwaltung und Gesellschaft in Ostbayern und Westböhmen seit 1990 mit den Chancen und Herausforderungen ländlicher Entwicklungsprozesse in der bayerisch-tschechischen Grenzregion um? 
  • Untersuchungsregion: Bayerische Bezirke Oberfranken, Oberpfalz und Niederbayern, Tschechische Bezirke Karlsbad, Pilsen und Budweis
  • Projektlaufzeit: 2019-2021
  • Projektpartner: Prof. Dr. Andreas Dix (Universität Bamberg), doc. Dr. phil. Lukáš Novotný M.A. (Universität Ústí nad Labem)
  • Projektförderung: Bayerisch-Tschechische Hochschulagentur aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums der Finanzen und für Heimat sowie Ministerium für Schulwesen, Jugend und Sport der Tschechischen Republik